Aufruf Us +86-19858305627
Schreiben Sie uns eine E-Mail [email protected]

Gefügeänderungen von Gesenkschmiedestücken

2022-03-30

Strukturelle Veränderungen derGesenkschmiedestücke
Während des schrittweisen Umformprozesses des Gesenkschmiedens basiert der Entfestigungsprozess hauptsächlich auf dynamischer Erholung, und auch seine Struktur wird sich in gewissem Maße ändern. Während der Anfangsphase der Schmiedeverformung wird eine hohe Dichte an Versetzungsunterstrukturen gebildet. Diese Versetzungen können gleichmäßig verteilt sein oder zu Subkorngrenzen spröder Substrukturen werden. Es kann auch bei der Kaltverformung beobachtet werden, wenn der Erweichungsprozess nicht offensichtlich ist, kann dieses Stadium der Warmverformung als Warmverfestigungsstadium bezeichnet werden.
Dann werden in der zweiten Stufe der strukturellen Änderung des Gesenkschmiedens aufgrund der Verstärkung des Erweichungsprozesses polygonale Subkorngrenzen gebildet, und der Subkorngrenzbereich weist eine höhere Dichte an freien Versetzungen auf. Während der Umformung ersetzt die polygonale Unterstruktur nach und nach die warmumgeformte Struktur. Die polygonale Substruktur selbst ändert sich ebenfalls, was zur Bildung von nahezu gleichachsigen Subkörnern führt.
Am Ende des Gesenkschmiede-Gefügewechsels bleibt der gleichachsige polygonale Unterbau unverändert, entsprechend dem ansteigenden Teil des Verformungsdiagramms, und die Beanspruchung und der metallische Unterbau ändern sich kontinuierlich. Während der nächsten Stufe der thermischen Verformung ändern sich die Spannung und die resultierende polygonale Struktur nicht.
Es gibt viele Reibmethoden fürGesenkschmiedestücke, einschließlich Stempel-Reiben, Dorn-Reiben und Schlitz-Reiben. Stanzen ist die Verwendung eines kleinen Stempels, um zuerst ein Loch in den Rohling zu stanzen und dann einen größeren Stempel durch ihn hindurch, der das Loch leicht vergrößern und das Loch allmählich auf die gewünschte Größe vergrößern kann. Es wird hauptsächlich zum Reiben von Löchern mit einem Durchmesser von weniger als 300 mm verwendet.
Das Dornreiben wird hauptsächlich beim Schmieden von Ringen verwendetGesenkschmiedestücke. Es ist notwendig, den Kernstab in das Loch einzuführen und ihn am Pferderahmen abzustützen. Während des Schmiedeprozesses wird der Knüppel unter Hämmern zugeführt, so dass der Knüppel wiederholt um den Umfang herum geschmiedet wird und sich zwischen dem Dorn und dem oberen Amboss erstreckt, bis der Innendurchmesser die gewünschte Größe erreicht.
Das Spalten und Reiben vonGesenkschmiedestückebesteht darin, zuerst zwei kleine Löcher in den Rohling zu stanzen, dann Metall zwischen den beiden Löchern zu schneiden und dann mit einem Stempel den Schnitt zu erweitern und zu reiben, um die erforderliche Größe des Schmiedestücks zu erreichen. Dieses Verfahren eignet sich zum Schmieden von dünnwandigen Schmiedestücken mit großem Durchmesser oder dünnwandigen Schmiedestücken mit unregelmäßig geformten Löchern.
Oil & Gas Industry Steel Closed Die Forging Parts