Aufruf Us +86-19858305627
Schreiben Sie uns eine E-Mail [email protected]

Nachspannsystem.

2022-03-11

Anwendung des Nachspannankers
• Spannanker können effizient in allen Anwendungen des Hoch- und Tiefbaus eingesetzt werden, einschließlich Autobahnbrücken, Eisenbahnbrücken, Stadtkreuzungen, Stadtbahnen, Hochhäusern und so weiter.

• Die Litzen werden einzeln in einem Ankerkörper gefasst und ihre Vorspannkraft über die Ankerplatten-Vergusskörper Typ M übertragen.

• Für jeden Ankertyp ist eine spezielle Wendelbewehrung an der Ankerplatte vorgesehen, um eine ausreichende Spaltbewehrung für die im Verankerungsbereich auftretenden Berstbeanspruchungen zu gewährleisten.

• Die Litzen im Spannglied werden gleichzeitig mit einer Mehrlitzen-Spannpresse mit einer Spannkraft von 1.100 KN bis 5.000 KN gespannt. Bei kleinen Spanngliedern wie Typ M405 können die Litzen auch einzeln mittels Monospanner gespannt werden.

• Um den Korrosionsschutz zu gewährleisten und eine ausreichende Verbundfestigkeit zu erreichen, werden die Spannglieder nach vollständigen Spannen der Litzen mit geeigneter Zementmörtelmasse verspachtelt.

Verankerung in Spannbeton
Nachspannanker ist eine Komponente des Nachspannsystems, das verwendet wird, um Spannglieder in Beton zu verankern, wenn zwei Spannglieder beendet oder verbunden werden. Die Hauptfunktion des Ankers besteht darin, die Spannung nach Abschluss des Spannungsvorgangs auf den Beton zu übertragen.

Es ist eine der wichtigsten 5 Komponenten von Vorspannsystemen. Die Verankerung ist ein unvermeidlicher Bestandteil des Vorspannsystems. Die Wirksamkeit von Verankerungen beeinflusst die Lebensdauer einer vorgespannten Struktur.

Komponenten des Nachspannankers.
Die Bestandteile des Ankers umfassen Ankerplatte, Ankerkopf, abnehmbare Injektionskappe, Eisenblock/Kraftübertragungseinheit, Berstbewehrung, Umlenkkegel und Rohrkupplung. Die Spannkraft wird auf die Litzen aufgebracht und durch die Keile im Ankerkopf arretiert, der sich auf der einbetonierten Kraftübertragungseinheit abstützt.

Die Kraftübertragungseinheit sorgt für die Übertragung der Spannkraft in den Beton. Die Kraftübertragungseinheit und der Umlenkkegel sorgen für die richtige Umlenkung der Litzen vom Ankerkopf zum Hüllrohr.

Parameter für Nachspannanker
Entsprechend dem Durchmesser der PC-Litze kann in Anker vom Typ YM12,7, YM13, YM18 unterteilt werden, das Verankerungssystem ist hauptsächlich auf die Stärke von 1860 MPA-2000 MPa und unter dem Niveau von 12,7 mm, 12,9 mm, 15,24 mm, 15,7 mm anwendbar und 17,8 mm als Standardstärke des Stahlstrangs von 5 mm bis 7 mm hochfestem Stahlträger 1670 MPa. Große Auswahl an Optionen, YM eignet sich für die Konstruktion von Zugankersystemen zwischen 0-12000 KN, die Anzahl der Stahllitzen beträgt 55.

Nachspannanker Einschließlich des Stahldraht-Zug- und Ankersystems der M-Serie: M13 (Verankerung für 12,7-12,9 mm Stahllitze und Verankerung (M15) in 15,2-15,7 mm Stahldraht) mit YCW-Serie Jack und Elektropumpe vom Typ ZB4-500 für Spannung; für Flachbauweise BM13 und BM15 Flachanker für zyklische Beanspruchung; den Aufbau der Ringanker HM13 und HM15.